Surrealistische Produktinszenierung à la Moncler und Annie Leibovitz ist Monats-Favorit im Award Anzeige des Jahres 2016

Alexander Schill, ‎CCO der Serviceplan Gruppe, wählt ein Motiv des Modehauses Moncler aus der aktuellen Herbst-/Winterkampagne "A Surrealist Fantasy" zum Monats-Favorit für den Kreativ-Preis Anzeige des Jahres. Fotografiert hat die Anzeigen-Serie Annie Leibovitz.

„Alle Jahre wieder bleibe ich bei den Moncler-Anzeigen hängen. Ich mag den fast schon ein bisschen respektlosen Umgang mit dem Produkt, der aber gleichzeitig meine Fantasie anregt, um mich mit der Geschichte dahinter zu beschäftigen. Mehr Produktinszenierung als Produktabbildung. Kaufe ich.", begründet Alexander Schill die Auswahl. Die Anzeige erschien im Dezember.

Damit stehen alle Monats-Favoriten 2016 der Jurymitglieder fest und der Award ist in der Endrunde für die Auswahl der Edelmetallplätze angekommen. Die Ergebnisse präsentieren wir am 30. März 2017 bei der Award Show in Berlin.

Zum Award Anzeige des Jahres 2016 geht's hier:

KONTAKT:

ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft

Petra Gremmelspacher

Projektleitung Die Zeitungen. Awards

T 069 / 97 38 22-0

awards(at)die-zeitungen.de