Wahnwitzige Donald Trump-Mindmap ist neuer Favorit im Wettbewerb "Anzeige des Jahres 2017"

Eric Schoeffler, CCO der Havas Group Germany, hat im Award Anzeige des Jahres 2017 seinen Monats-Favoriten Juni gekürt.

Das Motiv in voller plakativer Größe als PDF zum Download gibt's hier:  http://www.walker.ag/2017/06/06/trumpingforlove/

So begründet der Kreativ-Profi seine Wahl: „Kein & Aber steht seit achtzehn Jahren mit einem unverwechselbaren Namen für intelligente Unterhaltung in schön und aufwendig gestalteten Büchern und CDs.“ So steht es auf der Website keinundaber.ch/de/verlag/uber-kein-aber

Mit dem gleichen Anspruch gestaltet der kleine Verlag aus Zürich auch seine Werbung. In diesem Fall wieder eine riesige Doppelseite in der FAZ, auf der man sowohl Produkt als auch Absender erstmal suchen muss. Dafür ein Thema, das man zwar eigentlich nicht mehr sehen – welchem man sich jedoch durch die permanente Aktualität trotzdem nicht entziehen kann. (Meine Sorge ist groß, dass bis zur Veröffentlichung dieses Artikels „Bomb Korea“ traurige Realität geworden worden ist.)

Die Irrungen und Wirrungen des Donald J. Trump verpackt in eine wahnwitzige und leider doch so realitätsnahe Mindmap. Ausgangspunkte sind acht unterschiedliche Themen, die Trump theoretisch gerade beschäftigen könnten und die immer mit dem Einsatz der Bombe enden.

Den „trumpschen“ Gedankengängen zu folgen macht viel Spaß und beschreibt dabei perfekt das Bild, das der amerikanische Präsident von sich in der Öffentlichkeit zeichnet. Je verrückter die Texte, desto mehr hat man das Gefühl, man liest den Twitter Feed von @potus oder @realdonaldtrump. Und weil man so viel Freude mit dieser Anzeige hat, möchte man am Ende natürlich wissen, wer und was dahintersteckt. Und so reicht eine kleine Unterzeile, die auf „50 Erfolgsmodelle II - das kleine Handbuch für strategische Entscheidungen“, den Verlag Kein & Aber sowie deren Webshop hinweisen.

Man würde sich wünschen, dass Mr. Trump dieses Handbuch bestellt, gelesen und verstanden hat. Da die deutsche Presse für ihn vermutlich Fake News sind, schicke ich ihm vielleicht ein Exemplar ins Weiße Haus. (Bomb Eric Schoeffler) Vielleicht auch nicht. Glückwunsch an Walker/Zürich. (Bomb Walker)."

Die Anzeige erschien im Juni.

Zur Microsite awards.die-zeitungen.de mit allen Monats-Favoriten

KONTAKT:

ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft

Petra Gremmelspacher

Projektleitung Die Zeitungen. Awards

T 069 / 97 38 22-35 

awards (at) die-zeitungen.de