ZMG veröffentlicht Benchmark-Daten

Die ZMG stellt aktuelle Branchendaten aus der Werbetracking-Studie ZMG Media Monitor ab sofort online zur Verfügung.

Seit März 2016 haben die deutschen Zeitungen mit der Erweiterung ihrer Werbetracking-Studie ZMG Media Monitor die Werbewirkungsforschung ausgebaut. Nun stellt die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft der Werbebranche laufend aktualisierte Awareness-Daten online zur Verfügung.

Media Monitor Benchmarking zeigt Werbeerinnerung

Ab sofort können Nutzer auf der Website www.die-zeitungen.de/forschung-studien/zmg-media-monitor.html frei auf Trackingdaten zur Werbeerinnerung zugreifen. Das neue Tool Media Monitor Benchmarking stellt die Daten auf Branchenebene grafisch dar und blendet zusätzlich die Gesamt-Spendings der Branche ein. Die Visualisierung erfolgt mit einem interaktiven Chart. Nutzer können sich die Werbeerinnerung im Zeitverlauf und für unterschiedliche Zielgruppen (Geschlecht und Alter) nach Wahl anzeigen lassen.

Im ersten Schritt veröffentlicht die ZMG Daten zur Automobilbranche. Weitere Branchen sollen folgen. Die User wählen selbst, für welche Zielgruppe oder Kombination von Zielgruppen die Werbeerinnerung von Zeitungslesern im Vergleich zur Gesamtbevölkerung dargestellt wird.

Im gesamten Zeitverlauf zeigt sich, dass Zeitungsleser eine überdurchschnittliche Werbeerinnerung in allen Zielgruppen haben, sich also besser an Kampagnen erinnern als der Durchschnitt der Bevölkerung.

„Media Monitor Benchmarking macht Werbe-Awareness transparent. Nutzer können auf einen Blick sehen, wie gut Autowerbung im Branchendurchschnitt erinnert wird. Und dass Zeitung sich rechnet: Zeitungsleser haben durch die Bank eine überdurchschnittliche Werbeerinnerung“, so Alexander Potgeter, Leiter Forschung und Mitglied der Geschäftsleitung der ZMG.

Werbeeffizienz in der Autobranche

Mit einem Branchenmodeling zur Automobilbranche hatte die ZMG erst jüngst  eine Studie zur Werbewirkung in der Autobranche vorgelegt und untersucht, wie effektiv Werbemaßnahmen sind. Das Modeling zeigt, dass die Medienkanäle mit ihrem jeweiligen Anteil an den Werbeinvestitionen sehr unterschiedliche Wirkungen beim Kunden erzielen. So entfällt zwar auf die Zeitungen weniger Werbebudget als auf TV. Sie haben aber den höchsten Anteil an der Werbewirkung. Zeitung und Internet sind die effizientesten Werbeträger für Autohersteller.

Der neue Media Monitor Benchmarking steht auf:

www.die-zeitungen.de/forschung-studien/zmg-media-monitor.html

Kontakt:

ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft

Dr. Andrea Gourd

Pressekoordination

T 069 / 97 38 22 - 46

F 069 / 97 38 22 - 51

gourd(at)zmg.de